Pädagogisches

kindergarten

im 6. bezirk, nahe der u-bahnstation kettenbrückengasse, wurden in einem jahrhundertwendehaus im parterre und hochparterre 200 m² fläche als montessori-kindergarten für kinder von 3-6 jahren adaptiert. die grundlage unserer pädagogischen arbeit ist die montessori-pädagogik. ausgangspunkt ist die kindheit mit ihren ganz besonderen bedürfnissen und fähigkeiten. wir vertrauen auf den inneren entwicklungsplan eines jeden kindes und seine bereitschaft, in die gemeinschaft hineinzuwachsen. von uns erwachsenen erwarten kinder schützende, haltgebende grenzen und klar erkennbaren freiraum, um aktiv an ihrer eigenen entwicklung zu arbeiten. beobachten, vorbereiten und begleiten sind unser werkzeug, kinder bei ihrem wachsen hilfreich zu unterstützen.

im montessori-kindergarten wird das klassische sowie weiterentwickelte montessori-material, zugeordnet den bereichen: übungen des praktischen lebens, sinne, mathematik, sprache, natur und wissenschaft, kunst und musik angeboten. die auswahl des jeweils angebotenen materials richtet sich nach den sensiblen phasen einer altersgruppe und einzelnen kindern.

das freie spiel, bewegung und kreatives werken finden am nachmittag ebenso platz im kindergarten. schwerpunktmäßig steht den kindern dafür vielfältig verwendbares material aus natur und umwelt - tücher, decken, schachteln, leitern, holz, steine, ton etc. - zur verfügung.

regelmäßige ausflüge in wald und wiese lassen den jahresrhythmus erleben. rege anteilnahme der kinder an echten arbeiten in und um das kinderhaus geben den kindern anregung zum spiel und wecken die neugierde auf umweltbezogene sachthemen.

die kinder werden in kleinen gruppen und in individueller auseinandersetzung mit den  möglichkeiten des montessori-materials, spielen, liedern, geschichten, werkarbeiten etc. vertraut gemacht. danach wählt jedes kind seinen bedürfnissen entsprechend frei aus, welche angebote es annehmen und weiterführen möchte.

gemeinsame erlebnisse wie ausflüge, großer kreis, feste feiern sind ebenso ein wertvoller und liebevoll gepflegter teil unserer kindergemeinschaft.

die kinderräume sind den verschiedenen angebotsbereichen zugeordnet und stehen den kindern weitgehend frei zur verfügung. eine harmonisch dem jahreskreislauf angepasste gestaltung mit vielen natürlichen materialien und kleinen schönen alltagsgegenständen liegt uns sehr am herzen.

übersicht und ordnung im kinderhaus obliegt den pädagogInnen und verlockt die kinder zu vielfältigen aktivitäten und sorgsamen umgang.

der tagesablauf ist rhythmisch mit vielen kleinen haltgebenden ritualen gestaltet. freiarbeitszeiten (montessori-materialien) werden abgelöst von zeiten des gemeinsamen erlebens (reigenspiele im großen kreis, wochentagsgebundene angebote im kleinen kreis) und freiem individuellen spielen der kinder am nachmittag.

respekt und achtsamkeit prägen den umgang mit den kindern. echte anteilnahme an den sorgen der kinder, zuhören können, einfühlen in besondere bedürfnisse, sind kennzeichen unseres bemühens.

die begleitung im montessori-kindergarten erfolgt durch diplomierte montessori-pädagogInnen. das kinder-pädagoginnen/en-verhältnis richtet sich nach alter und zusammensetzung der gruppe sowie anwesenheitszeiten der kinder. ein pädagoge/eine pädagogin hat englisch als muttersprache und spricht im alltag sowie in kurzen gezielten kleingruppenangeboten (montessori-material, lieder, geschichten und spiele) englisch mit den kindern. unser kindergarten angebot richtet sich an kinder ab dem ca. dritten lebensjahr bis schulbeginn. entscheidend sind der emotionale und soziale reifegrad.

zusammenarbeit von/mit eltern

enge zusammenarbeit mit den eltern ist für die bestmögliche entwicklung ihres kindes unerlässlich. die stattfindenden elternabende informieren sie über die arbeit im kinderhaus und geben ihnen die möglichkeit, selbst verschiedene angebote aus dem kinderhausalltag auszuprobieren. in einem jährlich stattfindenden elterngespräch erfahren sie, wie es speziell ihrem kind geht, was es macht und wer die engsten freunde sind. darüber hinaus können bei bedarf zusätzlich einzelgespräche vereinbart werden.

feiern im kindergarten, festliche nachmittagsveranstaltungen  im rahmen des jahreskreisverlaufes ergänzen unser angebot zum gemeinsamen erleben der kinderhauszeit ihres kindes.

wir erwarten von den eltern, dass sie sich mit den grundgedanken der montessori-pädagogik auseinandersetzen und sind ihnen gerne mit informationen bezüglich weiterführender literatur und/oder ausbildungsmöglichkeiten behilflich.

jause/mittagessen

in unserer hauseigenen küche bemühen wir uns um eine ausgewogene zusammenstellung unseres täglich frisch zubereiteteten essens. obst, frischgemüse, milchprodukte und getreide sind überwiegend aus biologischer landwirtschaft. rohkost ist regelmäßig eingeplant und hin und wieder auch süßspeisen. auf fleisch verzichten wir ganz. getränke (tee und wasser) werden vom kinderhaus angeboten. unser ziel ist es, mit ihrer unterstützung ein ausgewogenes ernährungsverhalten der kinder zu fördern.

eingewöhnung

die eingewöhnungsphase ist individuell und dauert so lange, wie ihr kind sie braucht, läuft aber nach bestimmten regeln ab.

die rolle des begleitenden elternteils in der eingewöhnungsphase ist auf die anwesenheit beschränkt. die jeweilige anwesenheitszeit wird bei unserem einstiegsabend für die jeweilige gruppe individuell zwischen eltern und pädagogen/innen vereinbart.

das kind entscheidet, ob und wann es mit einem/r pädagogen/in auf entdeckungsreise geht oder ob es vorerst nur beobachtet. haben sie und ihr kind nach einigen oder auch vielen tagen vertrauen in die neue situation gefasst, verlassen sie in absprache mit dem/r pädagogen/in das haus, anfänglich nur für kurze zeit, die dann kontinuierlich gesteigert wird.

kleidung

bitte bedenken sie, dass ihr kind sich frei und ungehindert bewegen können soll. dem kindlichen bewegungsdrang entsprechend bitten wir sie, ihrem kind keine einengende kleidung (hosen mit bund, enge hemden etc.) anzuziehen. weiche hosen mit gummizug, latzhosen und nicht allzu lange kleidchen ermöglichen dem kind sein ureigenstes körpergefühl zu erhalten und weiterzuentwickeln. es wird mit wasser und sand gespielt und auch die kreativität hinterlässt manches mal spuren. regen und schnee hindern uns nicht, in den garten zu gehen, daher ersuchen wir um allzeit vorhandene, adäquate kleidung.

krankheit/verletzung

bei erkrankung ihres kindes ersuchen wir sie im eigeninteresse und im interesse der anderen kinder um umgehende information. bitte bringen sie ihr kind erst wieder nach vollständiger genesung und ausschluss von ansteckungsgefahr in das kinderhaus. wir dürfen und können im montessori-kinderhaus keine medikamente verabreichen.

bei verletzungen, die unter umständen während der kinderbetreuungszeit auftreten können, verständigen wir natürlich zuerst die eltern oder die auf dem evidenzblatt angegebenen kontaktpersonen. erst bei nichterreichbarkeit würden wir im falle der notwendigkeit mit dem kind den arzt oder das spital aufsuchen. bei geringen verletzungen, wie z.b. hautabschürfungen oder kratzern, reinigen wir diese mit wasser und versorgen diese - so notwendig - mit einem luftdurchlässigen verband.